Gastroskopie (Magenspiegelung)

Mit der Magenspiegelung können Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms sicher diagnostiziert werden. Um den Würgereiz während der Magenspiegelung zu unterdrücken, wird der Rachen vor der Untersuchung mit einem Spray lokal betäubt. Falls Sie es wünschen, können Sie für die Untersuchung eine Kurznarkose ("Schlaf-Spritze") erhalten, die Untersuchung ist dann für Sie vollkommen schmerzfrei.

Wird die Magenspiegelung nur mit einer lokalen Rachenbetäubung durchgeführt, können Sie die Praxis nach der Untersuchung sofort verlassen und uneingeschränkt am Straßenverkehr teilnehmen. Essen und Trinken sind kurz nach der Untersuchung möglich.

Sollten Sie sich für eine "Schlafspritze" entscheiden, können Sie nach der Untersuchung in einem überwachten Ruheraum "ausschlafen".

Bevor Sie unsere Praxis verlassen, erläutern wir Ihnen den Befund der Magenspiegelung. Sollte aufgrund des Befundes der Magenspiegelung eine Therapie notwendig sein, werden wir diese mit Ihrer Zustimmung einleiten.

Haben Sie eine "Schlafspritze" erhalten, so dürfen Sie die Praxis nur in Begleitung verlassen (Angehörige/Freunde oder wir organisieren Ihnen ein Taxi). Im Anschluss an die Untersuchung sind Sie für 24h "nicht geschäftsfähig" und dürfen nicht alleine am Straßenverkehr teilnehmen (auch nicht als Fußgänger).

Vorbereitung zur Magenspiegelung:

Die letzte feste Mahlzeit am Vorabend sollte spätestens um 18:00 Uhr eingenommen werden. Trinken (alle Getränke erlaubt) ist bis 22:00 Uhr möglich. Am Morgen des Untersuchungstages müssen Sie nüchtern bleiben. Notwendige Medikamente nehmen Sie bitte erst nach der Untersuchung ein.

 

 Schwerpunkte

Endoskopie
Informationen zu endoskop-
ischen Untersuchungen in der ambulanten Gastroenterologie.
Hier erfahren Sie mehr.

Sonographie
Informationen zu Untersuch-
ungen des Bauchraumes mit Hilfe von Ultraschallwellen.
Hier erfahren Sie mehr.

Proktologie
Informationen zu Erkrankungen und Untersuchungen des Enddarms.
Hier erfahren Sie mehr.

Hepatologie
Informationen zu Erkrankungen der Leber und der Gallenwege sowie der Leberpunktion.
Hier erfahren Sie mehr.

Darmkrebsfrüherkennung
Unsere Praxis ist auf die Durchführung der Vorsorge-
darmspiegelung spezialisiert.
Hier erfahren Sie mehr.

Innere Medizin
Informationen zu der allgemeinen Inneren Medizin.
Hier erfahren Sie mehr.